Wir bringen's zusammen

Kunde: Inventure License AG

Sleepy

Marketing: Konzept und Realisierung, Web-Marketing
Internetpräsenz: Design, Aufbau, Implementierung, Betrieb
Monetarisierung: Shop, Zahlungssysteme, Affiliate-Plattform

Aussergewöhnliche Ergebnisse:
Tausende monatlicher Besucher auf der Web-Präsenz bereits 14 Tage nach Inbetriebnahme aus generischem (kostenlosem) Traffic von Suchmaschinen.

Kunde: Bioprophyl

Erstellung der gesamten eCommerce- Lösung auf Basis von Magento:
www.sanasis.ch
Marketing durch Email FollowUp-Responder
Optimierung von Werbekampagnen
Produkteinführungen

Einzigartige Erfolge durch hochspezialisiertes eMail-Marketing durch Web2-Design

Kunde: Frankfurter Allgemeine Zeitung

SAP-Plattform Migration, Backup-Recovery, Hochverfügbarkeit

  • Installation und Adaption von Softwarepaketen auf heterogenen Client-Server Umgebungen. Sicherstellung von höchster Systemverfügbarkeit durch Erarbeitung von „Standby“ -und „Backup“ -Strategien.
  • Konzeption, Einführung und Test von Rechnersystemen für Hochverfügbarkeit.
  • Konfiguration v. OBSERVE, SERVICE-GUARD (Cluster), SWITCH-OVER.
  • Automatisierung der Operating –interventionen mittels eigens erstellter Systemprogramme.
  • Implementierung von Hardwarekomponenten.

Ausarbeitung und Realisierung dezentraler Datensicherheit

  • Implementierung verschiedener Raid-Level zur Spiegelplattenverwaltung.
  • Umstallung des Netzwerk-Backbones auf FDDI .
  • Netzwerkanpassung (DNS, Bind, ARP, RIP) für 400 Workstations und ca 40 Hostrechnern im Unternehmensverbund mit Anbindung ans Internet (Firewall) und an die Außenstellen (IP-Routing über PP- Verbindungen per ISDN, MODEM, z.T. auf Funk- und Satelliten-standleitungen).
  • Einführung E-Mail.
  • Implementierung und Verwaltung eines Accounting- und Abrechnungssystems der max. 500 SAP-User (SYSKOPLAN).
  • Durchführung von Schulungen für RZ-Personal.
  • Releasewechsel und Migrationen im Bereich SINIX (5.42/5.43) und HP-UX (9.xx/10.xx).
  • Leitung „Escalation-Management“ bei Einführung der HV.
  • Konfiguration einer NT-Client/Server-Umgebung als Backend.

Rechnerumgebung:

  • 10 Stck. Siemens RM600-220/-340/-620 im Client-Server Konzept.
  • EMC2- und SNI(PXRC) -Raid-Boxen.
  • 3 Stck. Siemens BS2000 Hosts.
  • 8 Stck. HP-9000/867/809/K100 für Redaktion und Archivierung. HP-UX 9/10.
  • Roboter (GRAU).
  • 20 Stck. Novell-Server.
  • Mehrere 100 Stck Workstations 486/586 Novell/Windows 3.1.
  • Versch. PC-UNIX-Systeme (SCO, SOLARIS,..) als Firewall, Router ….

Betriebssysteme:

  • HP-UX (9.xx,10.xx)
  • SINIX (5.42xx,5.43xx, RELIANT-Unix),
  • DOS, WINDOWS, WINDOWS95, NT, NOVELL, SCO, SOLARIS, LINUX

Software/Tools:

  • ORACLE, OBSERVE (SNI), SERVICE-GUARD (HP), SWITCH-OVER (HP)
  • SNI-Spool, NetWorker (Legato), OpenView, UniControl, Robar (SNI),
  • UPA (SYSKOPLAN), DAS (Grau), SATAN, PXRC (SNI), HSD, Netways (AVM),
  • LAN-Workplace, XVision 6, Unix (AWK, SHELL, SAM ……), GNU-C++

Anwendungen:

R/3 (ORACLE), TRIP (Bilddatenbank), Quadra-Star (Textdatenbank), CMFC/Multicash (Finanzdisposition)

 

Kunde:  Frankfurter Allgemeine Zeitung

Finanzdisposition

Bestehendes, fehlerbehaftetes Finanzdispositionssystem, zu analysieren, volle Tauglichkeit durch Einbeziehung des Herstellers zu erreichen, und Alternativen zu diesem System aufzuzeigen. Vorbereitung auf Umstellung Richtung R/3.

 

 Kunde :          T-Systems

Beratung, Realisierung, Support bei Rechenzentrums-Konsolidierung, bundesweites Backup-Recovery-Konzept

  • Neue Medien
  • Aufbau und Programmierung von WEB-Servern inkl. CGI mit Perl u. Java.
  • SUN JDK 1.2
  • Einführung eines bundesweiten  DB-Backups über Fast-WAN u. Roboter-Archive.
  • Konzepterstellung und Einführung von fast-recovery für große R/3-Umfelder.
  • Vernetzungskonzepte, Netzlastanalyse, LWL
  • R/3 Basis + DB-Admin + DB-Tuning + Integration von fremden Backuptools
  • UNIX + NT -Administration
  • Backup-Administration
  • HV-Konzepterstellung und Einführung für eine Anwendung mit 35.000 Awendern.
  • Allgemeine HV mittel MC-Serviceguard, OBSERV
  • Umfangreiche Scriptprogrammierung für Automatisierungszwecke
  • DB-Tuning

Rechnerumgebung:

80 Stck. HP-T500/600, 30 SNI E30/60, E10000-SUN-Server, STK- und Grau-Roboter

Betriebssystem-Software:

HP-UX , SOLARIS, SUN-OS,  RELIANT, NT

Tools:

Hiback/Hibars (Hicomp), ITO, OPC, Measureware, Glance-Plus

Datenbanken:

Informix 7.23, Oracle 7.3.3…, 8….

Betreute Anwendungen:

SMF, BUEPLAF, IRONMAN, TN-SAVE, VUS-GK, RABBI, PEBOSS, AWI-T

Kunde: T-Systems (DeTe-CSM)

Übernahme der Gesamtprojektleitung des ersten Outsourcing-Projektes der Deutschen Telekom.

Hoch defizitäres Projekt wurde nach 2 Jahren Laufzeit in der größten Krise übernommen. Nach einem Jahr der Übernahme erfolgte bereits der Turnaround in wirtschaftlicher und technischer Hinsicht

 

Kunde: Siemens

Programmierung der SINUMERIK-Bedienfeldsteuerung

Plattform :

UNIX, RTOS, C,  8051-Assembler, 8051-ICE

Kunde: Siemens

Programmierung des „Parsers“ für den Zwischencodecompiler innerhalb der SINUMERIK-Steuerung

Kunde: EMU-Pumpen

Unternehmensweite BDE-Lösung

Spezifizierung, Entwurf, Programmierung (Forms, Embedded C) und Inbetriebnahme einer BDE-Lösung bestehend aus BDE-Erfassungsebene, BDE-Leitrechner und Anbindung an eine vorhandene DEC-Rechnerumgebung.

  •    Parametrierung des BDE-Leitrechners.
  •    Einführung und Installation von ORACLE beim Kunden,
  •    Integration in dessen DEC-Umgebung, Anpassung von ORACLE
  •    beim VMS-Releasewechsel.

Plattform :

  • SIEMENS SICAM BDE, SICAM-PAS,
  • SICAM TAS, VAX-VMS, VAX-DECNET,
  • BASIC, ORACLE-Forms, iSQL-C, UNIX,
  • SQL

   –

Kunde: Mannesmann-Kienzle

Realisierung der Auftragsabwicklung für die stahlerzeugende Industrie

Kunde: Mannesmann-Kienzle

Gesamtprojektabwicklung für Kommunikationsrechner im Fertigungsbereich stahlerzeugender Industrie. Konzeption,  Spezifikation, Programmierung, Inbetriebnahme.

Kunde: Cortal-Consors

Konzeption und Programmierung eines parametrierbaren Multimedia Außendienstsystems (Investment, Fonds)

 

Kunde: Bayerisches Innenministerium

Gesamtprojekt „KOMTEX“,

zu dem sich 9 Textilunternehmen in Oberfranken zusammenschlossen mit der Maßgabe, den elektronischen Datenaustauschs anhand eines  eigenen Datenformates in Anlehnung an EDIFACT zu realisieren. Vollautomatischer Betrieb mit Kopplung an unterschiedlliche, hausinterne EDV-Systeme, ohne Einschaltung eines clearing-centers.

  • Initiierung, Analyse, Definition, Projektleitung, Teilrealisierung, Programmierung der Module
  • Aufbau des TCP/IP-Routing über ISDN (RIP,NIS,DNS)
  • Implementierung von Sicherheitskonzepten (Firewall)
  • Technische Lösungen für Online-Anbindung an verschiedene,  bestehende Rechnerwelten (Kienzle, IBM, NOVELL usw.)
  • Fortführung o.g. Projektes hin zum EDIFACT Standard und
  • Portierung mittels Neuprogrammierung auf MS-Windows-Umgebung.
  • Programmierung von Schnittstellen für Fremdprodukte (ODBC, DDE).
  • Umstellung auf ISDN-Hardware mit CAPI-Schnittstelle.
  • Implementierung eines intelligenten Kommunikationsservers.

 

Perfekte Ergebnisse

..sind nicht das Ergebnis von Zufällen. Vielmehr basieren sie auf auf einem ausgeklügeltem Konzept und kontinuierlicher Ver-besserung und exzellenter Expertise. Ich begleite Sie dabei gerne auf Wunsch von Anfang an.

Personen

Helmut Rößler

Ich heiße Helmut Rößler und bin Ingenieur für Nachrichtentechnik und Wirtschaft. "Ich bin ein Technik- und Marketing- Freak, der Menschen dabei hilft, mit weniger Aufwand mehr zu erreichen." (Meine Vita)